Mission-Update - Fachsymposium

Unterricht: 26.04.2024 - 27.04.2024
Anmeld. Einschreibeschluss:
12.04.2024
Dieser Kurs gehört zu IKTHESEMI
Themenschwerpunkte
AWM-Kurs-Nr: 7230112

Seminarzeiten

Seminarbeginn: 26.04.2024, 18:00 Uhr
Seminarende: 27.04.2024, 16:00 Uhr

Die Idee

Gottes Mission ist in Bewegung, Bewegung braucht immer wieder Orientierung und Impulse. Mit dem Format "Mission Update" eröffnen wir daher eine Plattform, mit der sich aktuelle Fragestellungen aus Mission, Gemeinde und Gesellschaft fachlich fundiert betrachten lassen. Nach jedem knackig-kurzen Impulsreferat bietet sich die Möglichkeit zum direkten Austausch mit den Referentinnen und Referenten und untereinander.

Impulsreferate

Warum sollten Christen Israel auf ihrem geistlichen Radar haben?

Referent: Anatoli Uschomirski

Hat Gott Israel verstoßen? In welchem Bund leben Christen und Juden? Wer ist das auserwählte Volk Gottes: Juden oder Christen? In diesem Kurzvortrag stellen wir uns wichtigen Fragen, die bereits Paulus beschäftigt haben: In welcher Beziehung stehen Christen und Juden im Blick auf den Neuen Bund? Und warum brauchen Christen eine jüdische Brille, um Jesus besser zu verstehen?

Mission und Seelsorge – Verwandte Gestalten der Menschenliebe Gottes?

Referent: Joachim Pomrehn

Sind Mission und Seelsorge miteinander verwandt und notwendigerweise verbundene Aspekte von Gottes Anliegen für diese Welt? In diesem Vortrag wird der Frage nachgegangen, ob und wie die Beziehung besteht und was das für ihre theoretische Grundlegung und Praxis bedeutet.

Islam als Chance und Herausforderung für Kirche und Gesellschaft

Referent: Yassir Eric

Islam – eine Religion mit politischer Dimension, die auch kulturelle und theologische Herausforderungen für unsere Gesellschaft birgt. Welche Rolle spielt der Islam in der Integration, wie ist der extremistische Islam einzuordnen und wie kann ein friedliches Miteinander, Dialog und Mission gelingen?

Männer – Die Unerreichten?

Referent: Magnus Großmann

Das Evangelium zeichnet sich durch eine starke Ansprache der Armen, Schwachen und Ausgestoßenen aus. In den meisten Kulturen der Welt treffen diese Eigenschaften häufiger auf Frauen zu als auf Männer. Ist es daher nur folgerichtig, dass die Verkündigung des Evangeliums bei Frauen auf fruchtbareren Boden fällt? Oder fehlt es an Angeboten für Männer? Welche Folgen hat dies?

Anatoli Uschomirski

(M.A., CIU), Messianisch-jüdischer Pastor, Redner und Buchautor, Studium der Theologie. Er stammt aus einer jüdischen Familie in Kiew, Ukraine, ist verheiratet, hat eine Tochter und zwei Enkelkinder.

mehr
Joachim Pomrehn
(Ph.D., Columbia International University) Auf ein Studium der Theologie in Deutschland und der Schweiz folgte eine Zeit der Gemeindearbeit, pastoralen Seelsorge und Begleitung von Christen mit dem Ziel der ...
mehr
Magnus Großmann
(Ph.D., South African Theological Seminary) ist in Deutschland und Südafrika im Bereich Jugendarbeit aktiv, Mitglied der Forschungsgemeinschaft christlich-messianische Begegnung und zweiter Vorsitzender von ...
mehr
Yassir Eric
(Dr. theol., Kirchliche Hochschule Wuppertal/Bethel, M.A. Ev. Theologie, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, M.A. Missiologie, Columbia International University). Er ist Theologe, Missiologe, ausgewiesen ...
mehr

Preisliste

Seminar Späteinschreibegebühr 20 €
Mission Update inkl. Abend- und Mittagessen 60 €
Mission Update ÜN & Verpflegung 120 €